Suche
Suche Menü

AVOSAX präsentiert sich auf Zahnarzt-Messe in Leipzig

Alljährlich im September findet in Leipzig die bekannte Messe „Fachdental“ statt. Aus- und vorgestellt werden Produkte, Materialien und Technologien für die Zahnarztpraxis und das zahntechnische Labor. Hier darf AVOSAX, das innovative System für die Registrierung der Kiefergelenke, natürlich nicht fehlen. An einem eigenen Messestand werden dem Fachpublikum die einzigartigen Möglichkeiten des Systems und die vielen Vorteile für den Patienten aufzeigen.

Weiterlesen

An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch!

„Verbissen versucht er sein Ziel zu erreichen.“ „Wir beißen uns schon irgendwie durch.“ „So richtig verdaut habe ich das noch nicht.“ „Jetzt beiß doch mal die Zähne zusammen.“

Diese Liste von altbekannten Weisheiten ließe sich fortführen. Viele Zitate ranken sich um die Zähne oder den Biss und wie so immer, ist ein großer Anteil Wahrheit dahinter. Schon seit langer Zeit wissen die Menschen, wie eng die Zähne mit dem Körper und dem Wohlbefinden zusammenhängen.

Weiterlesen

Welche Krone ist die richtige für Sie?

Ist ein Zahn zerstört, kann er mit einer Krone restauriert werden. Die Krone umschließt den Zahn wie eine Kappe und gibt ihm die natürliche Form und Stabilität zurück. Kronen sind Einzelstücke, die wir in Abstimmung mit dem Zahnarzt individuell für Sie – den Patienten – anfertigen. Wir agieren mit handwerklicher Kunstfertigkeit, anatomischem Wissen und materialtechnischer Fachkompetenz.

Weiterlesen

Zahnlücke? Das muss nicht sein!

Bei vielen Kindern ist sie niedlich: Die Zahnlücke. Als Erwachsener möchte man sie jedoch nicht unbedingt zur Schau tragen.

Die Folgen einer Zahnlücke

Neben ästhetischen Aspekten hat eine Zahnlücke gesundheitliche Auswirkungen. So kann die unschöne Optik nicht nur zu psychischem Missempfinden führen, fehlende Zähne können auch das Sprachvermögen und die Kaufunktion beeinträchtigen. Noch vorhandene Zähne können in die Lücke kippen. Die Stellung Kiefergelenke wird beeinflusst, was letztlich zu einer Fehl- und Überbelastung führt.

Weiterlesen

Zähne zusammenbeißen! – Der Albtraum jedes Kiefergelenks

Sicherlich kennen Sie den Ausdruck „Zähne zusammenbeißen“. Vielleicht erinnern Sie sich gerade jetzt an unangenehme Situationen in Ihrem Leben, die es zu ertragen galt. Genauso verhält es sich mit der Redewendung „zähneknirschend etwas Hinnehmen“. Beides verdeutlicht, dass der Mensch dazu neigt, Stress zu unterdrücken. Viele Menschen verarbeiten ihren Alltagsstress im Schlaf. Sie gehören zu den Zähneknirschern. Die Zähne verbeißen sich hart ineinander, der Kiefer malmt, die Muskeln verspannen sich. Es entsteht Druck. Zahnmediziner nennen diesen Vorgang Bruxismus.

Weiterlesen

Kiefergelenksbeschwerden – Wo liegen Ursachen?

Kein anderes Körperglied wird von uns so oft beansprucht wie das Kiefergelenk. Eine Beeinträchtigung spüren wir sofort. Doch worauf können die Beschwerden zurückgeführt werden und kann man sich dagegen schützen?

Grundsätzlich resultieren Kiefergelenksbeschwerden aus ganz verschiedenen Faktoren. Häufige Anzeichen sind Schmerzen im Kopf, in der Wirbelsäule, im Rücken oder im Nacken. Auch unerklärliche Symptome wie Schwindelgefühl oder Ohrgeräusche können vom Kiefergelenk verursacht werden. Auslöser sind in den meisten Fällen Funktionsstörungen.

Weiterlesen

Warum Zahnschienen nicht nur Zähne betreffen

Leiden Sie an Übelkeit, Kopf-, Ohren-, Schulter- oder Nackenschmerzen und wissen nicht wo dieser Schmerz herkommt? Der Grund dafür kann eine Über- oder Fehlbelastung Ihrer Kiefergelenke sein, beispielsweise verursacht durch nächtliches Zähneknirschen oder eine Fehlstellung der Kiefergelenke.

Wie gut, dass die Zahnmedizin mit der Schienentherapie eine Möglichkeit entwickelt hat, der Fehlfunktion des Kauorgans Abhilfe zu schaffen. Es gibt verschiedene Formen von Schienen, die je nach individuellem Behandlungsbedarf des Patienten ausgewählt werden, zum Beispiel:

Weiterlesen

Schieflage: Wenn das „Unheil“ vom Kiefer kommt

Sind die Kiefergelenke (auch Kaugelenke genannt) beeinträchtigt, kann der ganze Körper in Schieflage geraten. Viele rätselhafte Schmerzsymptome können auf das Kiefergelenk zurückgeführt werden. In der Fachsprache wird eine Funktionsstörung der Kiefergelenke als Craniomandibuläre Dysfunktion (kurz CMD) bezeichnet. Es handelt sich um eine Störung des Kauapparates, die durch eine Fehlstellung des Schädels und des Unterkiefers verursacht wird. Für Patienten sind Bewegungseinschränkungen durch eine Kieferfehlstellung (leider) nicht sofort spürbar. Diese Tatsache kann weitreichende Folgen haben. Die „Verschiebung“ der Kiefer kann langfristig zu einer Überbelastung einer der beiden Körperhälfte führen und somit den gesamten Körperbau beeinflussen.

Weiterlesen